Den richtigen Weg finden…gar nicht so einfach!

Obwohl wir uns vor der Tour gut ausgerüstet fühlten – mit Satelliten-Navigation Garmin Edge 1000, Smartphone mit Google Maps und Fahrradkarten der örtlichen Regionen –  konnten wir nun feststellen, dass keines der aufgezählten Systeme hundertprozentig funktioniert .

Garmin Edge zeigt dir alle Fahrradwege auf, auch die, die es nicht mehr gibt. Manchmal führte es uns bereits durch schwieriges Gebiet.

Das Smartphone schlägt meistens die kürzesten Wege vor. So führte es uns oft auf verkehrsintensive Landes- und Bundesstraßen.

Die Fahrradwege nach Papierkarten zu finden ist oft schwierig, da die örtliche Wegbeschreibung nicht immer optimal ist.

Nach einer Woche Fahrzeit ist unser Zwischenergebnis: Alle aufgezählten Instrumente helfen, jedoch musst du immer sorgfältig abwägen, welchen Weg du fahren willst und auf welches System du dich verlassen willst. Den Königsweg gibt es nicht.

Verzichten kann man auch nicht auf die Personenbefragung vor Ort. Allerdings kennen sich viele Personen vor Ort nicht mit den örtlichen Fahrradwegen aus. Jeder weiß, wie man mit dem Auto von A nach B kommt, aber mit dem Fahrrad sind die Wege meistens unbekannt. Dennoch…die meisten Personen, die wir gefragt haben, waren durchweg sehr hilfsbereit und freundlich.

Es bleibt uns nichts weiter übrig, als weiterhin mit allen Hilfsmitteln arbeiten, auch wenn es unterwegs viel Zeit kostet….Aber die haben wir ja…:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.