Meran

meran

Schon oft sind wir mit dem Auto in dieser Region gewesen. Aber jetzt mit dem Fahrrad erleben wir diese Gegend viel intensiver. Die kilometerlangen Obstplantagen und Weingüter haben uns sehr beeindruckt. Insbesondere der gut ausgebaute Radweg immer an der Etsch entlang führte uns bis ins Zentrum von Meran. Nach einem Cappuccino und einem grossen Eis in der Fussgängerzone kümmerten wir uns um eine Übernachtung.

Am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg nach Tisens. Der Ort Lana war noch ohne nennenswerte Steigungen zu erreichen. Und dann ging es los. 635 Höhenmeter mussten bis Tisens bewältigt werden. Hinzu kam die Tatsache, dass es keinen Fahrradweg , sondern immer eine viel befahrene Straße entlangging, eine Passstrasse über den Gampepass.

Erschöpft aber glücklich wurden wir von unserer Freundin Monica vor ihrem Haus empfangen. Von hier aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf Meran, Bozen und die Dolomiten. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir hier ein paar Tage bleiben dürfen.

  

 

 

2 comments on Meran

  1. Hallo Hanni u. Peter, endlich können wir wieder was lesen von Euch, haben uns schon Sorgen gemacht, weil in Italien (Venedig, Jesolo) ja so ein Unwetter war, aber bei Euch sieht das Wetter ja gut aus. Ein Glück, dass Peter auch mit dem Bus mitgefahren ist und nicht alleine übers Timmelsjoch. Dann genießt mal jetzt die freien Tage. Hier ist das Wetter nicht so gut, heute hat es fast nur geregnet. Günter war nach Heide, Lägerdorf hat leider 2:1 verloren. Morgen wollen wir mit Moni und Jens u. Sabine und Eggi auf Fahrradtour nach Elmshorn, Wetter soll morgen gut werden. Sonst ist alles okay hier, bei Euch zu Hause auch. Liebe Grüße von den Haschis

  2. Hallo ihr Beiden, aufmerksam verfolge ich eure Route und Komentare. Übrigens, sehr schön geschrieben. Ich denke so oft an euch. Immer wenn ich die leeren Plätze beim Indoor cycling sehe, oder andere Radfahrer die mir gerade auf dem Gurkenradwanderweg (Spreewald) entgegen kommen.
    Schmunzeln musste ich bei eurem Foto, wo ihr eure Räder den steilen Berg hochgeschoben habt 🙂
    Da bekommt das Wort „Radwandern“ eine ganz andere Bedeutung.
    Liebe grüsse von eurem Sport Aktiv Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.