Sölden

Wir sind in Sölden und genießen es, weil wir diesen Ort gut kennen. Ab jetzt heisst es nur noch die Berge von unten, die Kirchen von aussen und die Kneipen von innen. Wir bleiben bis Montag.

Hier ein paar Eindrücke:

Unsere Hotelwirtin Sigrid vom Hotel Schönblick, die das beste selbstgemachte Birchler-Müsli zum Frühstück anbietet.

Nach 1.000 km haben wir die Gelegenheit genutzt, um unsere Fahrräder zur Inspektion zu bringen. Gerd von der Firma Inter-Sport Glanzer hat den Check kompetent durchgeführt.

Mein Freund Markus (Mäx) von  der Skischule Vacancia Sölden, der uns grossartige Unterstützung bei der Organisation der Überquerung des Timmelsjochs leistete.

Oldtimer-Ralley durch das Ötztal.

Eine Apfelschorle auf der Hühnersteign.

   

Ein Kaiserschmarrn auf der Gampe-Alm.   Und beim Blog schreiben.

Eine Auszeit auf der Gampe-Alm.

Ein Wiedersehen mit Andreas Grüner in seinem Restaurant S‘ Pfandl. Dieses gemütliche und mit sehr schönem Ambiente geführte Restaurant ist für uns die absolute Nummer 1 in Sölden.

Ein Besuch auf der Kleble-Alm bei Anita, Norbert und Christiane darf bei einem Söldenaufenthalt nie fehlen. Hier gibt es den besten Apfelstrudel.

2 comments on Sölden

  1. Moin Hanni und Peter,
    viele liebe Grüße von der Altliga
    des TSV. Ich ( wir) verfolgen mit großem Interesse Eure Tour mit den vielen Begegnungen und Erlebnissen. Heute nach dem Training habe ich beschlossen das wir nicht das letzte Mal mit der Altliga in Sölden waren.??. Ich wünsche Euch weiterhin gute Fahrt und immer Luft im Schlauch. Bis bald Gruß Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.